FAQ

Viele San­doichis, viele Fra­gen. Klar, wir haben mit unseren San­doichis ein neues Gericht nach Deutsch­land geholt. Um die ein oder andere Unklarheit zu beseit­i­gen, haben wir die meis­ten eur­er Fra­gen aus den let­zten Monat­en gesam­melt und sie hier beant­wortet. Viel Spaß beim Ent­deck­en 🙂 Ist noch etwas unbeant­wortet, zögert nicht uns direkt per Mail oder das Kon­tak­t­for­mu­lar oben rechts zu schreiben!
Was ist Sando & Ichi?
San­do & Ichi ist der Marken­name für unser Gas­trokonzept rund um japanis­che Rice-Sand­wich­es, auch San­doichis genan­nt. Der Begriff hat seine Herkun­ft aus dem englis­chen Wort „Sand­wich“, aus dem sich das „San­doichi“ entwick­elt hat. San­doichis sind Teil des authen­tis­chen japanis­chen Street- und Fin­ger­food. Ein Sand­wich in dem Reis statt Brot ver­wen­det wird. Das macht sie deut­lich bekömm­lich­er als die Brot­vari­ante. Sie sind in etwa so groß wie ein Burg­er, wer­den in zwei Hälften geschnit­ten und warm serviert. Aktuell haben wir vier ver­schiedene Fül­lun­gen, Chick­en, Lachs, Hiji­ki – eine dun­kle Alge­nart als veg­ane Option und Godzil­la, scharf ange­bratenes Rinder­hack trifft auf Tofu. Eine Fül­lung kom­biniert man mit bis zu zwei von den vier haus­gemacht­en Saucen – Wasabi Mayo, KOJO Teriya­ki, Spicy Miso und Avo­ca­do-Orange. Alles kommt zu 100% aus eigen­er Her­stel­lung und bein­hal­tet wed­er Zusatz- oder Kon­servierungsstoffe.

Das San­doichi wird frisch auf Bestel­lung indi­vidu­ell ange­fer­tigt. Dies nimmt etwa 2 Minuten in Anspruch. Für größere Men­gen bieten wir eine Vorbestel­lung über What­sApp an.

Wo liegt der Unterschied zum Sushi?
Wir ver­wen­den im Ver­gle­ich zum Sushi, bis auf frischen Blattsalat, keine Rohzu­tat­en. Alle Fül­lun­gen wur­den gebrat­en oder gedün­stet. Außer­dem lassen wir den Reis clean. Wir würzen ihn nicht mit Essig oder Zuck­er.
Gibt es vegane Varianten?
Mit dem Hiji­ki bieten wir eine veg­ane Vari­ante an. Weit­ere sind in Pla­nung. Unser Papu­ru wird beispiel­sweise mit Rotkohl, Shi­take und Radi­eschen gefüllt. Das tolle an den San­doichis ist, dass es in Bezug auf die Fül­lun­gen so gut wie keine Lim­i­ta­tio­nen gibt. Außer­dem kommt die Wasabi Mayo und die KOJO Teriya­ki kom­plett ohne tierische Zutat­en aus und in der Spicy Miso ist lediglich etwas Honig.
Wie sieht es mit Gluten aus?
Reis ist von Natur aus gluten­frei. Unsere San­doichis enthal­ten also sehr wenig bis gar kein Gluten. In eini­gen Fül­lun­gen und Saucen ver­wen­den wir Sojasauce. Um also ganz sich­er gluten­frei zu bleiben, empfehlen wir das LAX mit Wasabi Mayo und Avo­ca­do-Orange.
Kann man eure Sandoichis auch mitnehmen?

Ja. Tat­säch­lich entschei­den sich sog­ar sehr viele Kun­den ihr San­doichi am Arbeit­splatz zu essen oder auf dem Weg nach Hause ein paar San­doichis abzu­holen.

Wo und seit wann gibt es Sando & Ichi?
Wir haben am 09.12.2017 in Ham­burg unseren ersten Store eröffnet. Es han­delt sich um einen kleinen Konzept­store. Als Shop-in-Shop-Konzept befind­en wir uns im LAGERHAUS, einem Einzel­han­del für Home-Deco und Geschenkar­tikel, auf der Lan­gen Rei­he 27, in 20099 Ham­burg, St.Georg, etwa 4 min fußläu­fig vom Ham­burg­er Haupt­bahn­hof ent­fer­nt.
Wie ist die Idee zu Sando & Ichi entstanden?
Ein Japantrip im Jahr 2017 ent­fachte den ini­tialen Funken. Inspiri­ert und begeis­tert von dem dor­ti­gen Ange­bot an Street-Food und aus der Lei­den­schaft her­aus, gesund und japanisch zu kochen haben wir das Konzept entwick­elt. Etwas adap­tiert an den europäis­chen Markt, sind unsere San­doichis deut­lich größer als die japanis­che Vari­ante. In etwa so groß wie ein Burg­er, kom­men sie mit aus­ge­fal­l­enen kreativ­en Saucenkom­bi­na­tio­nen. Eben­falls eher untyp­isch auf dem japanis­chen Markt.
Was bietet ihr neben den Sandoichis noch an?
Wir haben coole japanis­che Limos wie beispiel­sweise Yuzu­ka, Seicha-Matcha oder unseren home­made Calpi­co – ein typ­is­ches Erfrischungs­getränk auf Milch­ba­sis. Außer­dem bieten wir hochw­er­ti­gen und kun­denin­di­vidu­ell frisch aufge­brüht­en Fil­terkaf­fee, täglich drei ver­schiedene Sorten. Dazu passen unsere japanis­chen Kuchen­spezial­itäten, eben­falls aus eigen­er Her­stel­lung. Ganz beliebt ist der japan­ese Cheese­cake – luftiger und weniger süß als herkömm­lich­er Cheese­cake – und unser Spinach-Cake. Er enthält frischen Blattspinat, der ihm eine extrem grüne Farbe und höhere Saftigkeit ver­lei­ht.
Gibt es eure Sandoichis auch im Catering?
Unsere San­doichis lassen sich per­fekt ein­pack­en und eignen sich daher auch gut fürs Cater­ing. Unser Cre­do ist #ANTIFOODKOMA. Man wird satt ohne voll zu sein. Das Mit­tagstief bleibt aus und man kann weit­er­hin pro­duk­tiv in den Tag gehen. Wir haben in der kurzen Zeit schon einige Cater­ing-Aufträge real­isieren kön­nen. Immer mit dabei ist unser autarkes Food­bike. Das ver­wen­den wir entwed­er zum Trans­port der San­doichis oder als Pro­duk­tion­s­stan­dort. Auf Events kön­nen wir direkt vom Food­bike aus 80–100 Por­tio­nen live und vor Ort zubere­it­en.
Wer steckt hinter Sando & Ichi?
San­do & Ichi ist Teil des Gesamtkonzeptes „KOJO Peo­ple“. KOJO ist japanisch und bedeutet Fab­rik oder Man­u­fak­tur. Es ste­ht sinnbildlich für alles Schöpferische und Kreative. Die KOJO Peo­ple betreiben eine Gewer­be­fläche, die neben San­do & Ichi als zen­trale Anlauf­stelle für japanis­ches Street-Food, Raum für 3 weit­ere Konzepte bietet. Das KOJO Peo­ple ist ein Kreativhaus, dessen Vision es ist,

In den Metropolen der Welt einen Raum zu schaf­fen, in dem Men­schen unter­schiedlich­ster Herkun­ft gemein­sam auf kuli­nar­ische, kün­st­lerische und pro­duk­tive Art und Weise kreativ wer­den.

In Indus­tri­ere­galen im ganzen Raum verteilt, stellen wir Verkaufs­fläche, um jun­gen, inno­v­a­tiv­en und nach­halti­gen Design­ern ein Sprachrohr zu bieten. Wir kom­binieren Gas­tronomie mit Einzel­han­del und laden jeden zum ver­weilen und bum­meln ein.

Außer­dem ver­anstal­ten die KOJO Peo­ple Events & Kreativ-Work­shops. Firmen­events, kleinere Akkustik­ses­sions oder Origa­mi, Kalligra­phie und Kochwork­shops und laden jeden Inter­essierten ein, zunächst unter Anleitung kreativ, zu wer­den.

Co-Work­er und Co-Learn­er sind bei uns her­zlich willkom­men. Wer in ein­er inspiri­eren­den Umge­bung pro­duk­tiv wer­den möchte, find­et hier einen schnellen WLAN-Zugang und genug Steck­dosen, um den Tag zu über­ste­hen.

Was ist eure Philosophie?
Unsere Philoso­phie und Moti­va­tion ist das japanis­che Konzept „Iki­gai“. Es ste­ht sinnbildlich für den “Grund des Seins”, also den Lebenssinn. Iki­gai beschreibt das Gefühl etwas zu haben, für das es sich lohnt mor­gens aufzuste­hen. Man hat sein iki­gai gefun­den, wenn sich die Dinge für die man eine Lei­den­schaft hegt, die Dinge in denen man gut ist (Begabung), der Beruf und die all­ge­meinen Ziele im Ein­klang befind­en.

Mit den KOJO Peo­ple haben wir unser Iki­gai gefun­den.